FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wichtiges Grundwissen: Um mit meiner Software SMS zu versenden brauchen Sie eine Verbindung von Ihrem PC zum Handy über Kabel oder IR (Infrarot). Sie können kein normales Telefon mit Modem verwenden.

  1. Was ist ein Gruppensymbol (Group-Graphic)?
  2. Was kann ich mit dem Group-Graphic Editor machen?
  3. Was ist ein Betreiberlogo (Operator-Logo)?
  4. Was kann ich mit dem Operator-Logo Uploader machen?
  5. Wie kann ich den original Operator-Text wiederherstellen?
  6. Welche anderen Dinge brauche ich für den Anfang?
  7. Was bedeuten die "Runtime" Fehlermeldungen?
  8. Was brauche ich noch, um Grafiken per SMS zu verschicken?
  9. Was kann ich mit meinem 51xx/61xx machen?
  10. Welche Version der Data Suite brauche ich für 51xx/61xx?
  11. Wie sende ich Grafiken direkt per IR ohne SMS zum 61xx?
  12. Wie sende ich Grafiken per SMS?
  13. Was kann ich mit meinem 8810 machen?
  14. Was kann ich mit meinem 9110/9210 machen?
  15. Was kann ich mit meinem 3210/3310/3330 machen?
  16. Was kann ich mit meinem 8210/8310 machen?
  17. Was kann ich mit meinem 8850/8890 machen?
  18. Was kann ich mit meinem 7110 machen?
  19. Was kann ich mit meinem 6210/6250/6310 machen?
  20. Hilfe! Mein Handy wird nicht unterstützt?
  21. Welche Probleme sind bekannt? (PC Suite, 6310, IR bei Win2k/XP)
  22. Wie bringe ich Windows 98 und IR mit dem 61xx zum Laufen?
  23. Kann ich mein normales Modem oder ISDN oder Internet (TCP/IP) benutzen?
  24. Wie bringe ich die Data Suite mit dem Tekram IRmate 210 zum Laufen?
  25. Welche Informationen enthält mein Handy noch?
  26. Was ist eine Bildmitteilung (Picture-Message)?
  27. Was kann ich mit dem Picture-Message Editor machen?
  28. Was macht die Monitor Clipboard Funktion?

1. Was ist ein Gruppensymbol (Group-Graphic)?

Nokia 3300, 5210, 6100, 6110, 6130, 6150, 6210, 6250, 6310(i), 6510, 6650, 6800, 7110, 7210, 7250, 8210, 8260, 8310, 8810, 8850, 8890, 8910 unterstützen fünf oder mehr verschiedene Anrufergruppen. Man kann diesen Gruppen Namen aus dem Telefonbuch zuordnen und wenn jemand anruft wird das entspr. Gruppensymbol angezeigt. Mehr Information dazu steht in Handbuch des Handys (siehe auch Profile).

2. Was kann ich mit dem Group-Graphic Editor machen?

Der Editor ermöglicht es, diese Gruppensymbole auf dem PC zu erstellen und mittels Infrarot zum eigenen oder mittels SMS zum eigenen oder jedem anderen Telefon weltweit zu übertragen. Sie können auch normale und grosse Operator-Logo Dateien (.NOL Format) bearbeiten.

3. Was ist ein Betreiberlogo (Operator-Logo)?

Nokia 3210, 3310, 3300, 3330, 3410, 3510(i), 3650, 5100, 5110, 5130, 5210, 5510, 6100, 6110, 6130, 6150, 6210, 6220, 6250, 6310(i), 6510, 6600, 6610, 6650, 6800, 7110, 7210, 7250, 7650, 8210, 8310, 8810, 8850, 8890, 8910, 9110(i), 9210(i), Samsung N620, T100, S100 unterstützen ein Operator-Logo. Normalerweise wird nur eine Textzeile mit dem Namen des Operators angezeigt wenn Sie eingebucht sind. Es ist aber möglich, genau EIN Logo im Telefon zu speichern, das anstelle des Namens des gewählten Operators angezeigt wird. Ein bereits existierendes Logo im Telefon wird überschrieben, wenn Sie das neues Logo speichern. Wenn Sie ins Ausland fahren, wird dort ganz normal der Operator-Text angezeigt. Nokia 7110, 6210 und 6250 unterstützen auch grössere Logos. Wichtig: Nokia 51xx können Logos erst ab Version 5.11 empfangen, geben Sie *#0000# zum Überprüfen der Version ein. Nokia 6190 erst ab Version 5.38, geben Sie *#6190# zum Überprüfen ein.

4. Was kann ich mit dem Operator-Logo Uploader machen?

Sie können die langweilige Zeile mit dem Operator-Namen persönlicher gestalten. Mit dem PC wird mittels Infrarot oder SMS ein eigenes Logo an das eigene oder jedes andere Handy geschickt. Stellen Sie sicher, daß Ihr Operator in der Liste rechts ausgewählt ist. Sie können auch Gruppensymbol-Dateien (.NGG Format) verwenden. Lesen Sie auch alle Informationen zu den Gruppensymbolen, sie gelten auch für das Operator-Logo. Wenn Sie grosse Logos an ein 6210, 6250, 7110, 7210, 7250 verschicken, werden 2 SMS versandt. Die registrierte Version kann diese Logos (kommt aufs Logo an) auch optimieren und in nur einer SMS versenden.

5. Wie kann ich den original Operator-Text wiederherstellen?

Sehr einfach, wählen Sie in der Operator-Liste (im Operator-Logo Uploader) den obersten Eintrag "Clear Operator-Logo" aus und Senden & Speichern Sie dieses Logo im Handy. Dann ist der Original-Zustand wiederhergestellt.

Alternativ können Sie via Internet ein sog. Löschlogo an das Handy senden.

6. Welche anderen Dinge brauche ich für den Anfang?

Sie brauchen einen PC mit Windows 95, 98, ME, NT 4.0, 2000 oder XP. Sie brauchen auch VBRun60sp6.exe, ein selbst-entpackendes Programm, das die aktuelle Version der nötigen Microsoft Run-Time Dateien installiert, verfügbar in der Microsoft Software Library (siehe Download-Seite). Stellen Sie zudem die Farbtiefe in Windows auf 16 Bit oder höher.

7. Was bedeuten die "Runtime" Fehlermeldungen?

Wenn "Wrong Version Of Run-Time DLL" oder "Cannot start main setup program!" erscheint, dann fehlt VBRun60sp6.exe, siehe vorherige Frage und Antwort. Falls die Installation klappt, aber beim Starten der installierten Programme eine Meldung wie "Component "COMCTL32.OCX" / "MSCOMM32.OCX" or one of its dependencies not correctly registered: a file is missing or invalid" erscheint oder unter XP nichts angezeigt wird, dann brauchen auch noch CTL32COMM32.zip, das fehlende ActiveX-Steuerelemente installiert und registriert (siehe Download-Seite).

8. Was brauche ich, um Grafiken per SMS zu verschicken?

Um Grafiken als SMS (Kurznachricht) zu verschicken, brauchen Sie einen 8-bit und User Data Header kompatiblen SMS-Center. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihre Support-Hotline oder probieren Sie es selbst aus. Senden Sie ein Gruppensymbol von Ihrem Telefon an Ihr Telefon mit Namen / Anrufergruppe / VIP (oder jede andere) / Gruppensymbol / Symbol senden / Ihre eigene Nummer. Das Handy sollte dann eine SMS senden und empfangen und Gruppensymbol eingegangen melden. Wenn es Kurzmitt. nicht anzeigbar meldet, dann unterstützt Ihr SMS-Center keine 'smarten' Daten und Sie müssen einen anderen (evtl. im Ausland) verwenden. In Deutschland funktioniert es mit allen Netzen, aber nicht mit den netzübergreifenden SMS-Centern (Beschweren Sie sich beim Provider). Geben Sie in meiner Software alle Telefonnummern im internationalen Format (mit Ländercode, z.B. +49172..) ein!

9. Was kann ich mit meinem 51xx/61xx machen?

Für das 51xx/61xx brauchen Sie die Nokia Cellular Data Suite mit dem mitgelieferten Kabel. Damit können Sie mit dem 61xx via IR oder Kabel (51xx nur mit Kabel) Grafiken per SMS verschicken, Grafiken zum leichten Versenden unterwegs in die SMS-Inbox speichern und auch das Telefonbuch des Handys auslesen. Das 51xx kann nur Betreiberlogos empfangen, manche sehr alte 51xx nichtmal das. Es kann aber Betreiberlogos und Gruppensymbole per SMS senden. Ohne Data Suite brauchen Sie einen Infrarot-Port um Grafiken direkt via IR in das 61xx laden zu können. Mit einem 61xx mit Infrarot (mit oder ohne Data Suite) brauchen sie NICHT den Microsoft IR-Monitor, Sie müssen ihn, falls vorhanden, sogar abschalten (siehe Start / Einstellungen / Systemsteuerung in Windows).

10. Welche Version der Data Suite brauche ich für 51xx/61xx?

Für das 51xx/61xx brauchen Sie Version 1.2, 1.2a, 2.0a oder 3.0a, wenn Sie nur Grafiken verschicken wollen (mit einem anderen Nokia-Telefon) dann soll lt. einigen Benutzern auch die Version 1.0x ausreichen (im abgeschalteten Zustand). Besuchen Sie die Nokia Cellular Data Suite Homepage für mehr Details. Vergessen Sie nicht, das 2.0a Upgrade oder 3.0a Upgrade zu installieren wenn Sie 2.0 oder 3.0 benutzen!

11. Wie sende ich Grafiken direkt per IR ohne SMS zum 61xx?

Sie müssen den physikalischen Infrarot-Port in Options / IR Port (meist COM2, sehen Sie in Ihrem PC-Handbuch nach) einstellen, den Microsoft IR-Monitor bzw. die Data Suite abschalten, Infrarot am 61xx aktivieren und dann den Upload via IR to 61xx Knopf drücken. Wenn der Datentransfer bei 30% oder später anhält, dann ist die Verbindung nicht stark genug, legen Sie das 61xx näher an den IR-Port des PCs, stellen Sie sicher, daß die IR-Schnittstellen sauber sind und aktivieren Sie Infrarot im 61xx erneut. Wichtig: Nur mit dem 61xx kann per IR direkt in das Telefon geladen werden!

12. Wie sende ich Grafiken per SMS?

Sie müssen den virtuellen seriellen Port in Options / Serial Port einstellen. Die Port-Nummer können Sie in Start / Einstellungen / Systemsteuerung / Modems in Windows sehen (NICHT mit dem physikalischen COM-Port, an dem das Telefon am PC angeschlossen ist, verwechseln, ausser bei 7110 mit Kabel). Zum Senden das Telefon per Kabel anschließen ODER bei Verwendung von IR, den Menüpunkt Infrarot im Telefon aktivieren und dann den Send as SMS Knopf drücken. Sollte bei Verwendung von IR der Transfer hängenbleiben, dann limitieren Sie die Übertragungsgeschwindigkeit Ihres IR-Ports auf 19.200 Baud.

13. Was kann ich mit meinem 8810 machen?

Sie brauchen einen Infrarot-Port für den PC, den Windows 95 and 98 driver for Nokia 8810 (n8810.inf), den Microsoft IR-Monitor und den Guide Installing the Nokia 8810 to work as a Data/fax Modem in Win 95/98 (für IR). Sie können kein Kabel verwenden. Folgen Sie dann den obigen Anweisungen zum Senden per SMS. Mehr interessante Informationen zum Nokia 8810 zusammen mit der Data Suite und IR gibt es hier (englisch).

14. Was kann ich mit meinem 9110/9210 machen?

Das 9110 kann Betreiberlogos via SMS nur empfangen. Es kann selbst keine Betreiberlogos und Gruppensymbole senden. Sie brauchen ein anderes Telefon (51xx/61xx o.ä.) dafür. Das 9210 kann (bestätigt ab Version 3.54) mit aktiviertem Faxmodem offenbar auch via SMS senden.

15. Was kann ich mit meinem 3210/3310/3330 machen?

Das 3210/3310/3330 kann Betreiberlogos oder Bilmitteilungen via SMS nur empfangen. Es kann selbst keine Betreiberlogos und Gruppensymbole senden, da es keine offizielle Datenschnittstelle und Treiber hat. Sie brauchen ein anderes Telefon (51xx/61xx o.ä.) dafür.

16. Was kann ich mit meinem 8210/8310 machen?

Sie brauchen einen Infrarot-Port für den PC, den Windows 95/98 Modem Driver for Nokia 8210 (n8210.inf) für 8210 / Modem Setup for the Nokia 8310 (Modem_Setup_for_Nokia_8310.exe) für 8310, den Microsoft IR-Monitor und den Guide Using the Nokia 8210 with Win 95/98 (s8210_win9x.pdf) für IR. Sie können kein Kabel verwenden. Folgen Sie dann den obigen Anweisungen zum Senden per SMS. Siehe auch FAQ 20 für wichtige Hinweise zur PC Suite Software!

17. Was kann ich mit meinem 8850/8890 machen?

Sie brauchen einen Infrarot-Port für den PC, den Windows 95/98 Modem Driver for Nokia 8850 (n8850.inf) für 8850 / Windows 95/98 Modem Driver for Nokia 8890 (n8890.inf) für 8890, den Microsoft IR-Monitor und den Guide Using the Nokia 8850 with Windows 95/98 over Infrared Data Connection (s8850_win9x.pdf) / Using the Nokia 8890 with Windows 95/98 over Infrared Data Connection (s8890_win9x.pdf) für IR. Sie können kein Kabel verwenden. Folgen Sie dann den obigen Anweisungen zum Senden per SMS. Siehe auch FAQ 20 für wichtige Hinweise zur PC Suite Software!

18. Was kann ich mit meinem 7110 machen?

Sie brauchen ein Nokia 7110 Kabel (DLR-3) oder einen Infrarot-Port für den PC, die Nokia 7110 Fax/Modem Setup Files for Win 95/98/NT 4.0, evtl. den Microsoft IR-Monitor und den Guide Using the Nokia 7110 with Windows 95/98 over an Infrared Data Connection oder den Guide Using the Nokia 7110 with Windows 95/98 over a cable connection. Folgen Sie dann den obigen Anweisungen zum Senden per SMS.

19. Was kann ich mit meinem 6210/6250/6310 machen?

Sie brauchen ein Nokia 6210/6250/6310 Kabel (DLR-3P) oder einen Infrarot-Port für den PC, das Modem Setup for Nokia 6210, evtl. den Microsoft IR-Monitor und den Guide Using the Nokia 6210 with Win 95/98 (für IR) oder den Guide Using the Nokia 6210 with a Cable Connection. Entsprechende Dateien für das 6250 und Dateien für das 6310 sind ebenfalls verfügbar. Folgen Sie dann den obigen Anweisungen zum Senden per SMS. Siehe auch FAQ 21 für wichtige Hinweise zur PC Suite Software!

20. Hilfe! Mein Handy wird nicht unterstützt?

Mehr dazu in Kürze... Verwenden Sie einstweilen das Send via Internet Feature der Software, das geht auch ohne direkte Verbindung zum Handy!

21. Welche Probleme sind bekannt?

Es gibt einige Probleme, die ich aber mangels Hardware / Software nicht immer nachvollziehen kann.
• Mit der PC Suite können Sie den virtuellen COM-Port mit meiner Software nicht benutzen, weil er bereits vom mit der PC Suite installierten Nokia Connection Monitor bzw. der Nokia Tray Application benutzt wird. Lösung für Benutzer ohne tiefgreifende Windows-Erfahrung: Schalten Sie die u.g. Registry-Keys mit einem Programm wie StartMan an oder aus, rebooten Sie nach dem An- oder Ausschalten. Lösung für fortgeschrittene Benutzer: Entfernen Sie unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\ in der Registry die Schlüssel Nokia Connection Monitor (PC Suite 4) oder Nokia Tray Application und ServiceLayer und DataLayer (PC Suite 5) legen Sie entspr. Verknüpfungen zu den Programmen auf Ihrem Desktop an, dann können Sie sie bei Bedarf später starten. Rebooten Sie danach oder - für sehr fortgeschrittene Benutzer - beenden Sie die Tasks MPAPI3S.EXE und NclConf.exe (PC Suite 4) oder MPAPI3S.EXE und ServiceLayer.exe und ncltray.exe (PC Suite 5) damit Sie den Port benutzen können.
• Die aktuelle Software im 6310 stellt grosse Betreiberlogos nicht ganz dar.
• Mit Windows 2000 und IR kan man Send as SMS nicht benutzen, weil es keinen Treiber für einen virtuellen COM-Port gibt. Dafür brauchen Sie diesen Patch von Microsoft "that allows Windows 2000 to communicate with infrared-enabled mobile devices". Aufgrund einiger Fehler in diesem Patch von Microsoft (Laufzeitfehler 8020 während der Kommunikation) sollten Sie besser das fantastische und dazu auch noch kostenlose IrCOMM2k von Jan Kiszka unter www.ircomm2k.de benutzen, das bei mir und vielen anderen perfekt funktioniert. Vergessen Sie nicht, dann auch in meiner Software im Menü Edit / Options / Serial Port den neuen COM-Port einzustellen!
• Mit Windows XP und IR bekommen sie evtl. auch den Laufzeitfehler 8020 während der Kommunikation, installieren Sie das oben genannte IrCOMM2k und alles sollte funktionieren.
• Beim Nokia 6210/6250/6310 lässt sich der SMS-Center nicht korrekt auslesen, bitte per Hand eingeben.
• Mit der Data Suite 2.0 bleibt der Operator-Logo Uploader u.U. beim Speichern in die SMS-Inbox bei 55% hängen, ist mit dem 2.0a Upgrade (siehe oben) behoben. [Rui Costa]
• Bei manchen SMS-Centern treten ab und zu Pixel-Fehler auf, das liegt nicht an meiner Software, sondern daran, daß der SMS-Center die binären SMS zerstört, beschweren Sie sich bitte bei Ihrer Operator-Hotline.
• Bei den meisten Toshiba Notebooks ist der IR-Port keinem COM-Port zugeordnet, so daß man ihn nicht zum direkten Upload oder mit der Data Suite verwenden kann. [Daniel Lewkovitz] - Siehe nächste Frage für einen Lösungsansatz dafür.

22. Wie bringe ich Windows 98 und IR mit dem 61xx zum Laufen?

Das sollten nur fortgeschrittene Benutzer machen, Details in englischer Sprache gibt es hier.

23. Kann ich mein normales Modem oder ISDN oder Internet (TCP/IP) benutzen?

Nein, das können Sie nicht. Sie brauchen eine direkte Verbindung zu Ihrem Handy, via Kabel und Data Suite oder via Infrarot, siehe oben.

24. Wie bringe ich die Data Suite mit dem Tekram IRmate 210 zum Laufen?

Für Nokia Handys brauchen Sie Tekram's Programm DirectCOMM und Windows 95. Lesen Sie alle Hinweise dort (nur englisch verfügbar) und auf der IRmate 210 Homepage. Beachten Sie: Der direkte Upload via IR zum 61xx funktioniert weder mit noch ohne DirectCOMM, Sie können nur SMS via Data Suite verwenden.

25. Welche Informationen enthält mein Handy noch?

IMEI (International Mobile Equipment Identity). Geben Sie *#06# in das Handy ein, dann erscheint eine 15-stellige Zahl, die Ihr Handy eindeutig kennzeichnet:
XXXXXX XX XXXXXX X
6 digits: TAC = Type Approval Code (first 2 digits = country code of the approval-country)
2 digits: FAC = Final Assembly Code (10 or 20 for Nokia)
6 digits: SNR = Main Serial Nr.
1 digit: SP = Spare (always 0)

Software Version. Geben Sie *#0000# in das Handy ein (beim alten Nokia 8110: *#8110#), dann erscheinen 3 Zeilen Text im Display des Handys:
V XX.XX (Software Version)
DD-MM-YY (Date of the Software Release)
ZZZ-Z (Phone Type)

26. Was ist ein Bildmitteilung (Picture-Message)?

Nokia 3210, 3300, 3310, 3330, 3410, 3510(i), 3650, 5100, 5210, 5510, 6100, 6210, 6220, 6250, 6310(i), 6510, 6600, 6610, 6650, 6800, 7210, 7250, 7650, 8210, 8310, 8850, 8890, 8910, Ericsson T20, T29, T68, Samsung N500, N620, R210m, T100, S100 unterstützen Bildmitteilungen. Diese Mitteilungen bestehen aus einer Grafik (72x28) und Ihrem eigenen Text, maximal 121 Zeichen. Wenn Sie eine Bildmitteilung im Handy empfangen haben, können Sie sie auch mit neuem Text versehen und per SMS weiterschicken. Eine Bildmitteilung besteht aus 3 SMS, die jeweils wie normale Text-SMS abgerechnet werden.

27. Was kann ich mit dem Picture-Message Editor machen?

Der Editor ermöglicht es, diese Bildmitteilung auf dem PC zu erstellen und mittels SMS zum eigenen oder jedem anderen Telefon weltweit zu übertragen.

28. Was macht die Monitor Clipboard Funktion?

Sie überwacht das Clipboard (Zwischenablage) von Windows, um einfaches 'Grabben' von Grafiken z.B. von Websites zu ermöglichen. Einfach aktivieren, dann zu einem Website mit Logos oder kleinen Grafiken surfen, die rechte Maustaste über dem gewünschten Bild anklicken und in dem dann erscheinenden Menü 'Copy' bzw. 'Kopieren' auswählen (Microsoft Internet Explorer nötig), die Grafik wird dann automatisch in das Programm geladen. Wenn die Grafik zu gross ist, erscheint eine Warnung und Sie können Sie kleiner rechnen lassen. Die Warnung kann im Menü Edit / Options / Warnings / Before adjusting size ab- und angeschaltet werden. Nicht mit verschiedenen Programmen gleichzeitig 'monitoren', das schnellste gewinnt :-)

Meine Frage ist hier nicht beantwortet?

Wenn Ihre Frage hier beantwortet werden soll, dann schicken Sie sie mir per Email.