Speedport W700V
Anzeige

"Der Speedport W700V ist ein Breitband-Router der Deutschen Telekom AG mit integriertem DSL-Modem für ADSL, ADSL2+ und (mit externem Modem) für VDSL2."

Dieser Website ist ein Freizeit-Projekt und hat nichts mit der Deutschen Telekom AG zu tun. Er soll Hilfe zur Selbsthilfe bei Problemen und Fragen zum Gerät bieten.

Hardware

All your pins are belong to us

Was soll man sagen, der Autor hatte Recht mit seiner Vermutung, die Pins sehen nicht nur aus wie ein serieller Port, drei davon sind wirklich einer, hier ein kleiner Auszug wenn man das Booten anhält.

Wozu braucht man das? Beim Problem "Dauerreboot" kann man hier über [E] Erase Flash den Bereich [1] Configuration löschen, das löst viele Probleme. Sollten beide Flash-Images fehlen oder defekt sein, kann man über [U] Upload to Flash eine komplette Firmware in z.B. den Bereich [2] Image 0 hochladen, im Programm Hyperterminal über Übertragung / Datei senden mit Protokoll X-Modem.

Version 1.0.1
Read EEPROM
Jump to Flash



=======================================================================
Wireless ADSL Gateway AMAZON Loader V0.92.0 build Apr 27 2006 19:37:43
Broad Net Technology, INC.
=======================================================================
EON EN29LV320B bottom boot 16-bit mode found
[GPIO FLOW] SetGpio() Begin ..
[GPIO FLOW] SetGpio() End.

Copying boot params.....DONE

Press Space Bar 3 times to enter command mode ...123
Yes, Enter command mode ...


[AMAZON Boot]:?

======================
[U] Upload to Flash
[E] Erase Flash
[G] Run Runtime Code
[A] Set MAC Address
[#] Set Serial Number
[V] Set Board Version
[H] Set Options
[P] Print Boot Params
[0] Primary = Image 0
[1] Primary = Image 1
======================

[AMAZON Boot]:!

Enter Administrator Mode !

======================
[U] Upload to Flash
[E] Erase Flash
[G] Run Runtime Code
[M] Upload to Memory
[R] Read from Memory
[W] Write to Memory
[T] Memory Test
[Y] Go to Memory
[A] Set MAC Address
[#] Set Serial Number
[V] Set Board Version
[H] Set Options
[P] Print Boot Params
[0] Primary = Image 0
[1] Primary = Image 1
======================

[AMAZON Boot]:p


MAC address : 00-12-BF-XX-XX-XX
Serial number : J6183xxxxx
Hardware version: 01B
Options : 00-FF-7F-FD-FF-FF

[AMAZON Boot]:u


UPLOAD Flash
---------------------------------------
Area Address Length
---------------------------------------
[0] Boot 0xB3000000 128K
[1] Configuration 0xB3020000 192K
[2] Image 0 0xB3050000 1856K
[3] Image 1 0xB3220000 1856K
[4] Boot Params 0xB33F0000 64K
[5] Flash Image 0xB3000000 4096K
---------------------------------------
Enter area to UPLOAD:

ERROR: Not a valid area.


[AMAZON Boot]:g
[1] passed.

Unzipping firmware [0(2)] at 0x80002000 ... [ZIP 1] done

In c_entry() function ...

CPU : Yangtse Version

Chip V1.3, CPU Speed 235 MHz, FPI Speed 117 MHz
install_exception
[INIT] Interrupt ...
[GPIO FLOW] SetGpio() Begin ..
[GPIO FLOW] SetGpio() End.
...

Was braucht man dafür? Ein unscharfes Foto der W700V Platine (siehe Impressionen), etwas Recherche mit einer Suchmaschine, dadurch etwas Einblick in das Innenleben von z.B. einem SX541 oder Fonera Router, ein paar Rückschlüsse und Vermutungen, viel Motivation, ein altes serielles Handy-Datenkabel (das seine SMS verschicken Zeit hinter sich hat) mit eingebautem MAX 3232 Transceiver o.ä. (meist im PC-Stecker eingebaut, sehr wichtig!), ein altes Verbindungskabel für eine Soundkarte (als Stecker auf der Pinleiste), eine Schere (zum Kabel durchschneiden), einige alte Verbindungsstecker von der Modelleisenbahn (zum Kabel verbinden), einen kleinen Schraubenzieher.

Speedport W700V Serial Port   Speedport W700V Serial Port Closeup   Speedport W700V Serial Cable Siemens C25 C35 C45

Es wird keinerlei Haftung für Schäden übernommen, die direkt oder indirekt durch das Anschliessen von Kabeln entstehen. Garantieverlust!

Für den ersten Testlauf wurde ein altes, damals selbstgebautes Nokia FBUS (nicht MBUS!) Kabel zweckentfremdet und funktioniert mit nur GND, RX und TX einwandfrei.

Bei einem weiteren Testlauf mit einem lt. ebay "Original" Siemens Datenkabel für C25 C35 usw. mit nur GND, RX und TX hat das Lesen der Daten überraschenderweise funktioniert, um sofort Daten senden zu können (z.B. um das Bootmenü zu erreichen), muss man noch 3,3V vom W700V Board mit BATT im Datenkabel verbinden und davon einen 4.7kOhm Pull-Up Widerstand zu RX legen.

Man kann theoretisch auch ein USB Handy-Datenkabel benutzen, das USB-Kabel alleine (ohne Handy dran) sollte am PC bereits erkannt werden. Generell sollte man darauf achten, dass die Stromversorgung für den eingebauten Transceiver vom PC kommt, sonst muss man ggf. mehr als 3 Pins anschliessen. Bei 9-poligen seriellen Kabeln, z.B. für Siemens C25 C35 o.ä. sind lt. div. Foren die "NoName" meist mit Strom aus dem PC versorgt, die "Original" Kabel nicht.

Recovering Tool

Wenn man beim Einschalten den WLAN-Schalter gedrückt hält, steht beim Anschluss per LAN-Kabel unter http://192.168.2.1/ ein Recovering Tool zur Verfügung. Darüber kann man in einigen Problemfällen, z.B. wenn der Router beim Hochfahren festhängt (Power blinkt, DSL leuchtet) die alte Firmware 1.22 hochladen. Nach dem Hochladen erscheint wirrer Text im Browser, dann das Gerät aus- und wieder einschalten.

Gelöschter Bootloader

Wenn warum auch immer der sog. Bootloader (vergleichbar mit einem PC-BIOS) gelöscht wurde, besteht die Möglichkeit, ihn neu zu schreiben. Darauf wird derzeit hier nicht weiter eingegangen, weitere Details dazu im IP-Phone-Forum.

Impressionen

Die Qualität dieser ersten Bilder ist leider nicht ganz perfekt, aber man kann schon einiges erkennen, z.B. einen Anschluss für u.a. einen serielle Verbindung? Und es ist eine!

Speedport W700V Board   Speedport W700V Board Detail   Speedport W700V Wandaufhängung ;-)

Details

Der W700V wird von Siemens vertrieben. Nicht verwechseln mit dem W701V, der wird von AVM vertrieben und hat ausser dem ähnlichen Namen und Gehäuse wenig mit dem W700V gemeinsam.

Die Hardware ähnelt dieser Übersicht zum Amazon-Chipsatz sehr. Die Firma Arcadyan (die auch schon andere Siemens Geräte hergestellt hat) hat den W700V gebaut und dabei in der Hardware-Revision 01B folgende Teilen verwendet:

Weitere Hinweise und Details werden hier von Zeit zu Zeit ergänzt.

Version

Derzeit sind folgende Hardware-Versionen lt. Status / Details / Weitere Informationen bekannt.

  • 01
  • 01A
  • 01B

Anschlüsse

Neben den RJ-45 Standard LAN und DSL Buchsen hat das Gerät noch eine T-Net/T-ISDN Kombibuchse, in die ebenfalls ein RJ-45 Stecker passen würde, die jedoch eine eigene Belegung aufweist:

  1. Analog a
  2. -
  3. ISDN A2
  4. ISDN A1
  5. ISDN B1
  6. ISDN B2
  7. -
  8. Analog b

Wandhalterung ;-)

  • Zwei alte Schnürsenkel an zwei vom alten Router vorhandene Schrauben festbinden
  • W700V verkabeln und in die beiden Schnüre hängen
  • Das Ende der beiden Schnüre oben an eine vom alten Modem vorhandene Schraube festbinden, schön mit Schleife!
  • Hinter dem W700V am oberen Ende links und rechts zwei gefaltete Karton-Säulen horizontal als Abstandhalter zur Wand einklemmen, Luftzufuhr gewährleistet, Anpressdruck kann über die Schüre (mit Schleife) variabel eingestellt werden.